MINI DIY: ROSEBUD GARLAND

Major Garland Love!

Ich liebe Girlanden! Meine Obsession für das bunte Accessoire ist unendlich groß und reicht weit über den Partygebrauch hinaus. Ob Quasten-, Jute- oder Pompomgirlande – warum sollen die hübschen Dinger nur zu besonderen Anlässen zum Einsatz kommen, wenn sie uns doch prima die Wohnung verschönern und so den Alltag versüßen können? Deshalb gibt’s heute ein kleines Mini-DIY – denn so eine Girlande ist ganz easy gebastelt.

Zu Frühlingsbeginn ist eine Rosengirlande eine wundervolle Idee: Sie schaut einfach so besonders aus und ist eine tolle Alternative zu den frischen Blumensträußen, mit denen wir Mädels wöchentlich unsere Wohnung aufhübschen. Plus: selbst wenn die Blüten trocknen, macht die Girlande noch viel her! Alles was man dazu benötigt, sind ca. 5 Rosen, ca. 2 m schmales Schleifenband und zwei Nägel zum Aufhängen. Also schnell hübsche Blumen shoppen, die Blumenstängel auf ca. 10 cm kürzen, mit einem Abstand von ca. 20 cm am Schleifenband verknoten und aufhängen – fertig ist das neue Lieblingswohnaccessoire!

 

HAPPY DIY!

Speak Your Mind

*